Interessenvertretung/Betreuung

Der RVWL ist beratend und betreuend individuell für die einzelnen Mitgliedsunternehmen tätig und übernimmt darüber hinaus die Verantwortung für Themen, die viele Mitglieder gleichermaßen betreffen. Die Genossenschaften der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes beauftragen den RVWL, ihre gruppenspezifischen Interessen zu bündeln und in Organisationen, Gremien und gegenüber der Politik zu vertreten. Dazu entwickelt und koordiniert der RVWL Gemeinschaftsaktivitäten, die dem Raiffeisen-Grundsatz „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam“ verpflichtet sind.

Wichtige Aufgabe des RVWL ist es, die Genossenschaften über Veränderungen bei den Rahmenbedingungen für ihre unternehmerischen Tätigkeiten regelmäßig zu informieren und Lösungen für anstehende Herausforderungen anzubieten. Hierbei geht es sowohl um zahlreiche rechtliche Anforderungen als auch um Fragen zur Aufstellung des einzelnen Unternehmens. Schwerpunktthemen sind die Vorgaben des Datenschutzes und die Digitalisierung, die den RVWL als Interessenverband beschäftigen. Koordinierende Aufgaben werden bei der Weiterentwicklung der IT-Strukturen der Mitgliedsgenossenschaften übernommen.

Enge Verbindungen bestehen zum Deutsche Raiffeisenverband (DRV) als Partner für die politische Interessenvertretung in Berlin und Brüssel.