Waren- und Viehgenossenschaften

Die im RVWL organisierten Genossenschaften haben in 2018 einen Umsatz von ca. 3,0 Mrd. Euro getätigt. Schwerpunkt bilden die Warengenossenschaften mit etwa 2,1 Mrd. Euro Umsatz. Dort wiederum ist das Agrargeschäft, in dem etwa zwei Drittel der Umsätze getätigt werden, der wichtigste Bereich. Die Hauptumsatzträger sind hier die Erzeugung und der Handel von Futtermitteln, der Handel von Agrarerzeugnissen sowie von Saatgut, Dünge- und Pflanzenschutzmittel. Wesentliche Umsätze werden darüber hinaus im Handel von Energie erzielt. Die Raiffeisenmärkte decken ein weiteres Feld regionaler Bedarfsgüter ab.

Der Handel mit Nutz- und Schlachtvieh beschreibt einen weiteren Schwerpunkt der genossenschaftlichen Organisationen in unserem Verbandsgebiet. Der Umsatz in diesem Geschäftsfeld liegt bei ca. 800 Mio. Euro.